Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stammtisch der Kulturen im Zeichen der Frau

8. März 2020: 17:00 - 21:00

Eintritt frei

Die Veranstaltung wird wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt. Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen.
Wir wollen kein Risiko eingehen und sehen diese Entscheidung im Sinne unserer Fürsorgepflicht.
Wir bitten alle Maghreb Haus-Interessierte um ihr Verständnis.

Beste Grüße
Dr. Aroui
Maghreb Haus e.V.


Einladung zum Stammtisch der Kulturen zum Internationalen Frauentag am 08.03.2020 um 17 Uhr.
Der Stammtisch der Kulturen fällt zeitlich mit dem Internationalen Frauentag zusammen und steht auch in diesem Jahr im Zeichen der Frau – insbesondere der marokkanischen Frau. Der Internationale Frauentag – auch Weltfrauentag genannt – wird weltweit am 8. März gefeiert und steht für den Kampf der Frauen für mehr Gleichberechtigung in der Gesellschaft. Das Maghreb Haus e.V. nimmt den Weltfrauentag gemeinsam mit seinem Kooperationspartner „Deutsch-Marokkanischer Kultur Kontakt e.V.“ zum Anlass, die Frauenrechte in Marokko zu thematisieren.

Jutta Höflich und Dounia El-Korchi

Dounia El-Korchi, Vorsitzende des Deutsch-Marokkanischen Kultur Kontaktes e.V., hält einen Vortrag über die Moudawana, das marokkanische Familienrecht, und gibt Einblicke in die Entwicklungen der Frauenrechte in dem Königreich.
Jutta Höflich, Schriftführerin des Maghreb-Hauses e.V., führt in die Geschichte des Weltfrauentages ein und diskutiert mit Frau El-Korchi über die Unterschiede im marokkanischen und europäischen Frauenrecht.

Zudem möchten wir eine junge erfolgreiche Marokkanerin vorstellen: Leila Slimani. Die 1981 in Rabat geborene Leila Slimani studierte Medien und Politik am Institut d’études politiques de Paris und an der ESCP Europe. Im Jahr 2008 begann sie als Journalistin für das Magazin Jeune Afrique über nordafrikanische Themen berichtete. Sie veröffentlichte 2014 mit Dans le jardin de l’ogre ihren ersten Roman, der in Marokko mit dem Prix de La Mamounia ausgezeichnet wurde. Zwei Jahre später folgte der psychologische Thriller Chanson douce. Dieser entwickelte sich bereits vor seiner Auszeichnung mit dem Prix Goncourt zu einem Bestseller. Jutta Höflich wird an dem Abend aus der deutschen Übersetzung „Dann schlaf auch du“ lesen sowie aus  dem Roman „All das zu verlieren“, die Geschichte einer jungen Madame Bovary,

Im Anschluss gibt es kulinarische Köstlichkeiten aus der Region zum Selbstkostenpreis und Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Abgerundet wird der Abend mit Musik und Tanz. Der talentierte Multi-Instrumentalist Adam Saidani sorgt für abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung.

Details

Datum:
8. März 2020
Zeit:
17:00 - 21:00
Eintritt:
Eintritt frei

Veranstalter

Maghreb Haus e.V.
Deutsch-Marokkanischer Kultur Kontakt e.V.

Veranstaltungsort

Kulturschloss Wandsbek
Königsreihe 4
Hamburg, 22041 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
040-68 28 54 55
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert