Standard Titel


Warning: Missing argument 2 for Jetpack_AMP_Support::render_sharing_html() in /home/www/maghreb-haus.de/_mag_haus_/wp-content/plugins/jetpack/3rd-party/class.jetpack-amp-support.php on line 251
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Auftaktveranstaltung der Maghreb-Kulturtage

11. Dezember 2018: 18:00 - 21:00

Eintritt frei

DIENSTAG, 11.12.2018, 18-21 Uhr

Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn 18:30 Uhr
Wir laden Sie sehr herzlich ein zur Auftaktveranstaltung der Maghreb-Kulturtage
Buffet mit maghrebinischen Köstlichkeiten | Live-Musik
Der Paritätische, Wandsbeker Chaussee 8, 22089 Hamburg (U1-Bahn-Haltestelle Wartenau)

Maghreb-Kulturtage

Das Maghreb Haus – البيت المغاربي e.V. veranstaltet unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt gemeinsam erleben“ die ersten Maghreb-Kulturtage vom 11. bis 15. Dezember 2018, die im Rahmen der 13. Arabischen Kulturwochen 2018  stattfinden.

Der Maghreb ist ein kulturelles Bindeglied zwischen der arabischen und der europäischen Welt und zeichnet sich durch seine große kulturelle, sprachliche, soziale und ethnische Vielfalt aus. In der deutschen Öffentlichkeit spielt der Maghreb heute vorwiegend im Zusammenhang mit Sicherheitsaspekten eine Rolle. Für die abendländische Kultur gibt es aber weit mehr Verbindendes als Trennendes zu den Ländern des Maghreb.  Das Europa von heute hat sich geistig und kulturell aus dem mediterranen Lebensraum der Antike heraus entwickelt. Die Maghreb-Kulturtage zeigen, dass Europa und die südlichen Mittelmeeranrainer nicht nur das Mittelmeer verbinden, sondern die Länder Nordafrikas uns näher sind, als es aus der Ferne den Anschein hat.

Die Maghreb-Kulturtage sind ein Perspektivwechsel und verfolgen das Ziel, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen. Mit Lesungen, Märchen, Vorträgen, Filme, Koch-Workshops, rhythmischer Musik und kulinarischen Köstlichkeiten bringen die Maghreb-Kulturtage die Kulturen des Maghreb in Hamburg zusammen und dem Publikum den Reichtum und die Vielfalt der maghrebinischen Kultur sowie das vielfältige Kulturleben der Maghrebiner näher.

Der Maghreb, das sind die Länder des westlichen Mittelmeers und der „untergehenden Sonne“. Dieser umfasst heute im Kern Marokko, Algerien und Tunesien, im weiteren Sinn auch Libyen und Mauretanien, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben.

Begrüßung und Eröffnung

Wir begrüßen unsere Gäste nach maghrebinischer Tradition mit Pfefferminztee. Der Pfefferminztee ist nicht nur ein reines Getränk sondern, gilt als Zeichen der Gastfreundschaft und ist ein im Maghreb weit verbreiteter Brauch. Um ein Tee zuzubereiten, braucht man drei Dinge, sagen die Nomaden: die Zeit, die Glut und natürlich die Freunde. Üblicherweise werden drei Gläser gereicht nach dem weit verbreiteten Motto: „Das erste Glas ist sanft wie das Leben, das zweite stark wie die Liebe und das dritte bitter wie der Tod“.

Dr. Djelloul Aroui

Der Maghreb Haus e.V. Vorsitzende Dr. Aroui eröffnet die ersten Maghreb-Kulturtage und gibt einen Überblick über die Ziele der Veranstaltung und die Aktivitäten des Vereins. Der gebürtige Algerier engagiert sich für Toleranz und friedliches Zusammenleben und sein Anliegen ist es, die Vermittlung der maghrebinischen Kultur und ihres Beitrages zur europäischen Kultur und zum Weltkulturerbe.

Vortrag - Jutta Höflich

Zur Eröffnung hält Jutta Höflich, Schriftführerin des Maghreb-Hauses e.V. und Vize-Vorsitzende des DESERTEC University Netzwerk, einen Vortrag zum Thema „Die deutsch-maghrebinischen Beziehungen – eine Bestandsaufnahme“ und resümiert den Stand und die Perspektiven bundesdeutscher Nord-Afrika-Politik.

Während des Kalten Krieges standen die Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland mit den an der Schnittstelle zwischen Europa, Afrika und dem arabischen Raum gelegenen maghrebinischen Staaten im Schatten des weltumspannenden Systemantagonismus sowie der relations priviligiées Frankreichs zu seinem ehemaligen Territorium. Mit Ende des Ost-West-Konfliktes ist die südliche Mittelmeerregion in den Paradigmenwechsel der bundesdeutschen Außenpolitik gerückt. Mit der Gründung der Euro-Mediterranen-Partnerschaft (EMP) auf der Konferenz von Barcelona am 27/28.11.1995 rückte die handels- und entwicklungspolitische Zusammenarbeit in den Mittelpunkt der deutsch-maghrebinischen Beziehungen. Das Ziel, die Länder zu stabilisieren und damit Fluchtursachen zu beseitigen, konnte jedoch nicht erreicht werden, wie die jüngsten Flüchtlingsströme aus bzw. über die Maghreb-Staaten zeigen.

 

Buffet mit maghrebinischen Köstlichkeiten

Im Anschluss der Veranstaltung gibt es beim gemeinsamen Essen Möglichkeit, zum Austausch und die Gespräche zu vertiefen. Die Auftaktveranstaltung wird kulinarisch mit
maghrebinischen Spezialitäten abgerundet.
Serviert wird Tajine aus der maghrebisnischen Küche sowie traditioneller Minztee und Gebäck
zum Selbstkostenpreis.

Geschichte und Kultur des Maghreb

In unseren Video zeigen wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung der maghrebinischen Geschichte und Kultur. Die Kultur des Maghreb ist sehr bunt und unverwechselbar. Auf dem Boden des heutigen Maghreb haben sich unterschiedliche Kulturen über die Jahrtausende vermischt und gegenseitig beeinflusst. Zahlreiche Zivilisationen von den Phöniziern, Römern und Byzantinern über den Arabern und den Mauren bis hin zu den Türken und den Europäern haben im ursprünglichen Land der Berber ihre Spuren hinterlassen, die sich noch heute in den Ortsnamen und Baustilen bemerkbar machen und in Monumenten und Museen, aber auch in den Gesichtern der Menschen, Traditionen und Bräuche zu sehen sind.

Live-Musik mit Adam Saidani

Der aus Tunesien stammende und talentierte Multi-Instrumentalist Musiker Adam Saidani sorgt für die musikalische Unterhaltung. Er spielt verschiedene Instrumente, darunter die Oud, und entführt das Publikum in eine Welt voller Rhythmus, Tanz, Leidenschaft und »Tarab« – Rausch und Genuss von Musik. Das Repertoire ist vielfältig, von klassischer arabischer Musik bis zu heutigen aktuellen Hits.

Details

Datum:
11. Dezember 2018
Zeit:
18:00 - 21:00
Eintritt:
Eintritt frei
Website:
http://www.maghreb-haus.de/maghreb-kulturtage-2018.html

Veranstalter

Der PARITÄTISCHE, Wandsbeker Chaussee 8, 22089 Hamburg

Veranstaltungsort

Der PARITÄTISCHE
Wandsbeker Chaussee 8 Hamburg 22089 Deutschland + Google Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.